Pers. Nachfolge

Bibelwoche 2 in Haus Felsengrund, Zavelstein

Thema: Freut euch des Lebens – eine Reise durch den Philipperbrief Leitung: Rudi Joas Ort: Das gepflegte Haus Felsengrund mit 145 Betten liegt in den Ausläufern des schönen Nordschwarzwalds im malerischen Luftkurort Zavelstein in sonniger Höhenlage um 600 m.

Single-Wochenende für Frauen

Als Single mit Gott unterwegs. Du bist eine unverheiratete Frau – warum auch immer. Vielleicht ist es dein eigener Entschluss, vielleicht eine verpasste oder verlorene Gelegenheit. Egal! An diesem Wochenende wollen wir uns gemeinsam über das Single-Dasein austauschen und gegenseitig Mut machen und unserem großen Gott danken. Für viele Chancen und Möglichkeiten, die er uns gerade gibt. Und die wir nutzen können und wollen. Leitung: Mirjam Lüling, Single und seit 17 Jahren als Erzieherin tätig, hat Erfahrung in der Kinder- und Jungscharmitarbeit.

Familien-Winterfreizeit in Rehe

Das erwartet Sie: Bibelarbeiten für die ganze Familie Fun & Action auf der Rodelbahn: Ski-Gebiet Höllkopf, Breitscheid und weitere Spaziergänge durch die wunderschöne Winterlandschaft Spiel & Sport in der Turnhalle (wird extern angemietet) Gemütliche Abende am Kaminfeuer Gesellschaftsspiele Hauseigenes Schwimmbad Saunabesuche (Extrabeitrag) Gute-Nacht-Geschichten für Kinder bis 6 Jahre „Ehepaare und Familien aus der Bibel – was wir für uns daraus lernen können“ (am Nachmittag oder Abend, ab zehn interessierten Teilnehmern) Die Angebote stehen in Abhängigkeit vom Wetter und Verfügbarkeit.

Jahreswechselfreizeit in Basdahl

Erholen, auftanken und erleben – zum Jahreswechsel möchten wir dich mit inspirierenden Bibelarbeiten herausfordern und uns in  Kleingruppen und Gesprächen gegenseitig Anstöße für das neue Jahr geben. Nachmittags gibt es Sport, Workshops, Ausflüge und Specials – oder auch Zeit zum Erholen. Abends gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit dem Silvesterabend als Höhepunkt. Einen Tag werden wir Hamburg erkunden: Sightseeing, die Museen unsicher machen oder einfach shoppen.

Teenager-Jahreswechselfreizeit in Rehe

Dein bestes Silvester wartet auf dich! Weihnachten ist vorbei, jetzt geht ein neues Jahr an den Start und du möchtest mit netten Leuten richtig fresh Silvester feiern? Was das neue Jahr wohl bringen wird? Nach dem Frühstück hörst du eine tiefgründige Message, die dich herausfordert. Du überdenkst dein Leben mit Gott und hast gute Gedanken fürs neue Jahr. Im Lobpreis ehrst du Gott und im Gebet und in den Gesprächen tankst du richtig auf. Am Nachmittag bekommst du guten Input bei einem Seminar, besuchst einen mega-kreativen  Workshop oder powerst dich beim Sport heftig aus.

Wie können wir anbeten?

Mit voller Stimme singen wir: „Ich will dich anbeten“, oder: „Ich will dich erheben“, aber ist der Wunsch, Gott anzubeten, schon Anbetung? Selbst wenn wir biblisch richtige Formulierungen verwenden? Wünsche und richtige Formulierungen bewirken nicht zwangsläufig oder gar automatisch eine geistliche Wirklichkeit. Wie aber können wir Gott und Jesus Christus anbeten, so wie Gott es möchte?

Die Emmaus-Werkzeugkiste

Emmaus Bibelkurse sind ein bewährtes und immer noch hilfreiches Werkzeug die Bibel (besser) kennenzulernen - alleine oder gemeinsam mit anderen. Ein Beispiel ist der Teenkreis, der sich jeden Mittwochabend trifft, um sich mit Hilfe der Emmaus Bibelkurse mit Gottes Wort zu beschäftigen. „Das Programm ist so gut aufgebaut ist, dass sich die Teenies die Einführung zu Hause durchlesen und wir dann zusammenkommen und wichtige Punkte nochmals durchsprechen können“, erklärt Thomas, der Leiter. Fabian gefallen die Multiple-Choice Fragen, während die ältere Eileen die offenen Fragen gut findet. Es gibt noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten...

Staffelübernahme – ein schönes Werk

Umschauen - loslaufen - übernehmen: mit prägnanten, praktischen Gedanken inspiriert Andreas Kreuter Männer und Frauen, die bereit sind, Verantwortung von älteren Geschwistern zu übernehmen. Abschließend fragt er, worin die "Schönheit" von Leitungsarbeit im Reich Gottes liegt, wenn man an all die Herausforderungen denkt, die sich einem dort stellen. Die Antwort ist nachhaltig ... 

Mauern und Grenzen in unseren Köpfen

"Wie irritiert war ich, als ich ein Jahr nach meiner Bekehrung Christen kennenlernte, die besonderen Wert auf bestimmte Details im Gemeindeleben legten. Da gab es Brüder, die vom Stückwerk ihrer Erkenntnis so überzeugt waren, dass ihre Liebe zu anderen auf der Strecke blieb. Das ging bis zur Spaltung von Gemeinden wegen zweitrangiger Fragen wie Liedgut, Kleidung, Sitzordnung etc. Woher kommen diese unseligen Trennungen zwischen Christen?" Markus Hartmann nimmt Gründe unter die Lupe und zeigt, wie Grenzen überwunden und Mauern abgebaut werden können.