Artikel mit dem Schlagwort: Trauer

Nur ein Grab

Das Unerwartete und Unfassbare ist geschehen – von heute auf morgen. Entsetzt haben sie aus der Ferne zugesehen, wie ihr geliebter Herr von rohen Soldatenhänden brutal misshandelt und schließlich am Kreuz hingerichtet wurde. Die Frauen halten sich gegenseitig, doch es gibt keinen Trost. Alles ist vorbei. Sie hatten gehofft, sie hatten gewusst: dieser Jesus aus Nazareth ist wirklich der Sohn Gottes! Wie kann er nun tot sein?

Die Tränen Gottes

Viermal berichtet die Bibel davon, dass Jesus weinte. Zum ersten Mal am Grab des Lazarus, dann nach dem Einzug in Jerusalem über die unbußfertige Stadt und schließlich beim ringenden Gebetskampf im Garten Gethsemane (Hebräer 5,7). Das Alte Testament ergänzt in verschiedenen Büchern eine vierte Begebenheit, bei der Jesus mehrfach Tränen vergoss: das Leidensgeschehen um Golgatha...

„Ich will zu Jesus Christus gehören“

Eine christliche Familie und ihre Freunde tragen tiefes Leid. Kein Ereignis hat die Medien Anfang des Jahres 2011 so sehr bewegt wie der Tod von Mirco. Was nur wenige wissen: Der 10-Jährige war Christ, seine Eltern engagieren sich in einer freikirchlichen Gemeinde, die mit ihnen gemeinsam 145 Tage der Ungewissheit durchlitt.

Plötzlich allein…!

Es ist ein heftiger Schlag, wenn der plötzliche Tod eines Ehepartners eine jahrelange Beziehung zerreißt. Eine völlig neue Lebenssituation entsteht innerhalb von wenigen Minuten, doch der seelische Schmerz braucht sehr lange Zeit, um zu heilen. Fast "rücksichtslos" geht das Leben weiter und fordert grundsätzliche und alltägliche Entscheidungen. Wie geht man mit dieser einschneidenden Erfahrung um? Als Mensch? Als Christ? - Wir sprachen mit einer Waltraud Hoffmann, die ihren Mann durch einen Herzinfarkt verlor...