Artikel mit dem Schlagwort: Christ und Staat

Wenn Gerechtigkeit fehlt…

Wer in die Geschichte des Menschen eintaucht, kommt an der Wahrheit nicht vorbei, dass Ungerechtigkeit ein Wesenszug des Menschen ist. Da Gerechtigkeit ein Wesenszug Gottes ist und wir in seinem Ebendbild geschaffen sind, ist die Sehnsucht in uns logisch, Gerechtigkeit zu erfahren und auch selbst zu leben. Durch unser Gefallen-Sein sind wir dazu nicht in der Lage; wir können sie nur als ein Geschenk von Gott empfangen. Welche Auswirkungen hat das für unser Leben in dieser Welt?

Ist die Religionsfreiheit in Gefahr?

Mit 21 Worten werden in unserem Grundgesetz die Glaubens-, Gewissens-, Religions- und Weltanschauungsfreiheit geschützt. In den letzten Jahren ist allerdings deutlich geworden, dass das, was man bisher als selbstverständlich angenommen hat, umkämpfter ist als gedacht. Dabei wird deutlich, dass es sowohl Angriffe auf einzelne Freiheiten innerhalb der Religionsfreiheit gibt, wie auch auf das Recht der Religionsfreiheit generell.

Der Himmel über uns stand offen (Als Christ in der DDR)

Aus dem Abstand von über 20 Jahren erscheint mir manchmal das Leben in der DDR wie der Aufenthalt in einem Hühnerhof: Der Stall als Rückzugsraum, der Zaun als Begrenzung und als Möglichkeit, die weite Welt durch den Maschendraht zu sehen. Das Futter ausreichend, aber sehr einseitig, der Hof überschaubar, der Hahn die gefürchtete Autorität. - Im Rückblick verschärft oder verklärt sich manches. Das ist eine Gefahr, aber auch eine Chance das Wesentliche zu sehen. So sollen diese Erinnerungen helfen, Wichtiges zu bewahren und aus bedeutsamen Ereignissen zu lernen.

„Sucht der Stadt Bestes“: Zur Verantwortung der Christen in Staat und Gesellschaft

Ende Juni 2009 hat die Evangelische Allianz in Deutschland (DEA) eine Stellungsnahme zur Verantwortung der Christen in Staat und Gesellschaft veröffentlicht. Damit reagiert sie einerseits auf öffentliche Kritik an den "Evangelikalen" in den Medien, andererseits auf eine zunehmende Bereitschaft unter Christen, gesellschaftliche und politische Verantwortung zu übernehmen. Hier eine Zusammenfassung.