Infos zum Text: Die Psalmen

Titel des Buches

In der Septuaginta, der griechischen Übersetzung des hebräischen Alten Testaments, wird dieses Buch „Psalmoi“ genannt. „Psallein“ bedeutet „zur Laute singen“. Das lässt darauf schließen, dass die Psalmen ursprünglich mit musikalischer Begleitung gesungen wurden. Auch der gelegentlich verwendete Ausdruck „Der Psalter“ leitet sich von diesem Hintergrund ab. „Psalterion“ bezeichnet die Harfe oder andere Saiteninstrumente.

Es ist kein schlechter Vergleich, wenn wir die Psalmen das Gesangbuch Israels nennen. Es enthält – ähnlich wie unsere Liederbücher – Lieder und Gebete, die von verschiedenen Autoren für verschiedene Anlässe verfasst wurden. Es spiegelt sich darin das Gottvertrauen der Beter wider, genauso wie die Lebensumstände, in denen sie schrieben. Die Psalmen sind kein steriles, lebensfernes Gotteslob, sondern sie atmen die Lebenswelt der alten Frommen. Aus diesem Grund sind die Psalmen ein Schatz an Gebeten und Gedanken, die sich Menschen zu jeder Zeit gerne zu eigen machen. Besonders für Menschen in Zeiten der Not, in denen das eigene Beten nicht richtig gelingen will, verleihen sie der eigenen Sprachlosigkeit Ausdruck.

Einteilung und Inhalt

Eigentlich sind die Psalmen in fünf Bücher unterteilt, wobei jeder Teil mit einem Gotteslob schließt. In manchen deutschen Übersetzungen wird diese Einteilung allerdings nicht wiedergegeben – was man nicht als Nachteil ansehen muss, da diese Einteilung keiner erkennbaren Ordnung folgt. Es finden sich bestimmte Themen, die in verschiedenen Psalmen aufgegriffen werden. Meist stehen diese Psalmen nicht als Gruppe nebeneinander, sondern finden sich verstreut durch das ganze Buch. In der folgenden Übersicht sind einige dieser thematischen Gruppen zusammengestellt, wobei sich auch weitere Gruppen finden ließen:

Wallfahrtslieder: 120-134
Danklieder: 18; 30; 32; 34; 40; 52; 66; 92; 116; 118
Klagelieder des Einzelnen: 3-6; 10-14; 130
Klagelieder des Volkes: 44; 60; 80; 83; 85
Königslieder: 2; 21; 72; 110
Loblieder oder Hymnen: 8; 19; 29; 33; 103; 111; 113
Zionslieder: 46; 48; 76; 84; 87
Weisheitslieder: 1; 112; 127; 133
Schöpfungspsalmen: 8; 19; 29; 33
Messianische Psalmen: 2; 16; 22; 24; 40; 45; 69; 72; 110; 118

Diesen Vers sollte man kennen:

„Das Gesetz des HERRN ist vollkommen und erquickt die Seele; das Zeugnis des HERRN ist zuverlässig und macht den Einfältigen weise.“ (Psalm 19,8)