Gute Wünsche für 2020

Ich wünsche uns allen für das neue Jahr Selbstverleugnung, Gottesfurcht und Dankbarkeit. Was kann es besseres geben, als sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen, Gott auf den Thron meines Lebens zu setzen und sich jeden Tag inmitten aller Mühe (Buch Prediger lässt grüßen) an den schönen Dingen zu freuen, die eine verlorene Welt für uns bereit hält. Lasst uns nicht vergessen, dass das Beste noch kommt und der Herr nicht mehr lange auf sich warten lässt. Bald ist alles vorbei und dann bricht das wahre Leben an. Bis dahin gilt es: durchhalten, die Zuversicht nicht wegwerfen, mit dem Beten nicht aufhören, am Leben und den Geschwistern nicht irre werden, nicht mit Sünde spielen und schön alle Sorgen beim Chef abgeben. Der Herr segne euch.