Medientipps

Andreas Wiedamann (Bad Kissingen):

Allah gesucht – Jesus gefunden

(Der Autor ist seit dem 16.09.17 beim HERRN.) In diesem Buch gibt uns Nabeel Qureshi einen sehr intimen Einblick in das Leben einer muslimischen Familie, die im „christlichen“ Westen wohnt. Neel wächst in einer sehr liebevollen Familie auf, in der der Islam allgegenwärtig ist. weiterlesen…

Claus Bode (Monheim-Baumberg):

Praxisbuch Islam

Wie Christen Muslimen begegnen können In unserer Stadt leben sehr viele türkischstämmige Menschen und mit den Flüchtlingen in den letzten zwei Jahren kamen noch viele Muslime aus anderen Ländern hinzu. Um mich auf einen konkreten Einsatz mit dem Kulturdialog-Bus vorzubereiten, habe ich das Praxisbuch Islam mit Gewinn gelesen. weiterlesen…

Lothar Jung (Manderbach):

Homosexualität

„Homosexualität – Biblische Leitlinien, ethische Überzeugungen, seelsorgerliche Perspektiven“. Es ist die Position der englischen Evangelischen Allianz zum Thema Homosexualität. Sehr lesenswert. Autoren: Andrew Goddard und Don Horrocks (Herausgeber), 176 S. weiterlesen…

Eva Bode (Monheim-Baumberg):

Die Wege meiner Kinder

In den fünf Bänden dieser „Familien-Saga“ geht es um eine Familie unserer Zeit. Mir gefällt, dass nicht alles gut läuft, sondern auch Fehler und „schlimme Sünden“ passieren. Zu lesen, wie die Menschen das erkennen, Buße tun und mit den Konsequenzen umgehen, fand ich sehr spannend. weiterlesen…

Eva Bode (Monheim-Baumberg):

Der Feind in unseren Köpfen

In diesem Buch wird sehr deutlich, wie wir langsam, aber stetig durch verschiedene Medien beeinflusst werden und so der „Zeitgeist“ (also der Geist des Widersachers Gottes) immer normaler für uns wird, wenn wir nicht aufpassen. Es bringt ins Nachdenken und macht wieder sensibler. weiterlesen…

Eva Bode (Monheim-Baumberg):

Kinderzimmer 2.0

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, weil es sehr deutlich bewusst macht, wie viel Zeit Medien im Alltag einnehmen und dass wir als Eltern besonders darauf achten sollten, die richtige Balance zu finden und unseren Kindern ein gutes Vorbild zu sein. weiterlesen…

Debora Brust (Eisleben):

Frauen vor Gott – das Wagnis einer Gratwanderung

Dieses Buch habe ich mit innerem Gewinn gelesen – und inzwischen auch schon mehrmals weiterverschenkt… Das Anschauen einzelner Lebensbilder gibt manches Mal ganz neue Sichtweisen auf diese Frauen der Bibel und stellt wirklich nachdenkenswerte Fragen an mich als Leser. Es ist, denke ich, auch gut für Frauen-Gesprächskreise geeignet. Autorin: Ulla Bühne, 176 S. weiterlesen…

Daniel Brust (Eisleben):

Gott ist mehr als genug. Grundlagen für eine ruhige Seele

Mich hat dieses Buch sehr beeindruckt. Die Kernbotschaft: Innere Ruhe und Frieden finden wir in Gott und im Bewusstmachen der Eigenschaften Gottes. Das Lesen bewirkte ein wohltuendes Staunen über Gottes wunderbares Wesen und eine gedankliche Neuausrichtung auf ihn. weiterlesen…

Benjamin Hoster (Mönchengladbach):

Feselutter – Neun wurzkeilige Schurzgekichten

Kurzgeschichten für junge Leute zwischen 10-14 Jahre. Spannend erzählt und jeweils mit einer tieferen Bedeutung, über die man nachdenken kann. Für einen Vorleseabend mit meinen Kids und anschließendem Austausch genau das Richtige. Autor: Andreas Fett, 80 S. weiterlesen…

Benjamin Hoster (Mönchengladbach):

Das große Erzählbuch zur biblischen Geschichte

Für mich die Kinderbibel, in der wir Eltern immer wieder überraschende Details und gute Impulse zu den biblischen Geschichten erhalten. Kindgerecht erzählt und trotzdem biblisch fundiert bis in die Einzelheiten hinein. Manchmal wünschte ich mir, Prediger hätten die Geschichte, über die sie predigen, vorher mal in dieser Kinderbibel nachgelesen. Autor: Anne De Vries, 736 S. weiterlesen…