Crashkurs Leidenschaft

Thema:

Das Hohelied Salomos.

„Wenn ich nur das Hohelied Salomos früher studiert hätte!“ Das denke ich oft, wenn ich an die schweren Anfangsjahre unserer inzwischen super glücklichen Ehe denke. Wir haben gute Jahre verschenkt, weil uns niemand Gottes Plädoyer für eine romantische Ehe vorgestellt hat. Wer diesen Fehler nicht begehen möchte, der ist eingeladen, das Hohelied Salomos zu studieren. Wer es lernen will, seinen Partner bis weit über die Silberhochzeit hinaus lustvoll zu genießen, der muss Salomo und Sulamith zuhören, sich ihre Tipps zu eigen machen und Gottes Liebesflamme neu entzünden. Es ist nicht selbstverständlich, dass Ehen tiefer und inniger werden, nur weil sie älter werden. Wenn wir ein Leben lang das Lieben lernen müssen, gilt das dann auch für den Bereich der körperlichen Liebe, der poetischen Sprache und des sinnlichen Begehrens? Ich glaube ja! Und ein Liebeslied aus dem Alten Testament will uns den Weg weisen. Gott möchte uns beschenken – mit seiner Weisheit und seiner Leidenschaft!

Referent:

Jürgen Fischer ist verheiratet mit Bärbel und wohnt in Berlin. Er hat einen Abschluss in Biochemie und Theologie, ist Gemeindegründer, Ältester, Bibellehrer, Buch autor und betreibt die Homepage www.frogwords.de. Jürgen liebt das Wort Gottes, den theologischen Diskurs, das Gebet und das Auswendiglernen von Bibelversen.

Zeit:

5.-9. April 2020 (So-Do)

Preis:

424,00 € pro Ehepaar inkl. Vollpension, leidenschaftliches Candlelight-Dinner, Bettwäsche/Handtücher

Weitere Informationen und Anmeldung:

Christliches Gästezentrum Westerwald, Rehe

 

Kommentare sind geschlossen.