Senioren

Sommerurlaub für Senioren

Sie möchten die schönste Zeit des Jahres nicht alleine verbringen? Dann kommen Sie zu uns nach Rehe und erleben Sie „Westerwälder“ Gastlichkeit. Gemeinsame Ausflüge, eine schöne Parklandschaft, gutes Essen, liebevoll eingerichtete Zimmer oder das Schwimmbad und die Sauna runden Ihren Aufenthalt bei uns ab. Auch die Bibelzeit soll nicht zu kurz kommen.

Vom Kämpfer zur Lampe

Als er König war, waren Davids Mut und seine Siege über die Feinde Israels legendär. Aber eines Tages änderten sich die Dinge. "... sie kämpften mit den Philistern, und David war erschöpft“. Er entging nur knapp dem Tod, weil Abisai dazu kam und ihn rettete. David wurde allmählich alt. Seine körperliche Kraft und Ausdauer ließen nach. Er fühlte es. Seine Freunde wussten es. Seine Feinde konnten es sehen. - Wenn in unserem Herzen immer noch die Leidenschaft brennt, kann es schwierig sein, unsere eigene körperliche Realität anzuerkennen. Doch auch wenn die Zeit des aktiven Kämpfens zu Ende geht, haben Ältere noch einen wichtigen Beitrag zu leisten! Philipp Nunn über die Chancen und Herausforderungen in der Zeit des Übergangs.

SfC-Tagung in Rehe/ Westerwald

Bereits zum 12. Mal treffen wir uns nun in Rehe/WW mit vielen aktiven Senioren in einer wohltuenden Gemeinschaft. Das Christliche Gästezentrum Rehe bietet gerade für Senioren das entsprechende Ambiente. In etlichen Fachvorträgen erhalten wir wertvolle Tips für unseren Alltag. Das inhaltsreiche Programm wird durch musikalische Einlagen und verschiedene Beiträge aus der Praxis bereichert. Thema: „Unterwegs mit Jesus!“ Leitung: Siegfried Lambeck, Erhardt Riedesel Zeit: Sonntag 03.02.2019 – Mittwoch 06.02.2019 Preis: 120,00 Euro/Pers. im DZ (Du/WC); 140,00 Euro im EZ (Du/WC) inkl. Vollpension + Kaffee & Kuchen. Zzgl. Seminargebühr von 40,00 Euro (bitte bar vor Ort entrichten) Weitere Informationen: SfC-Flyer 2019 Rehe.

Stadtteiltreff S48 in Wuppertal

Im April 2011 öffnete der Stadtteiltreff S48 in Wuppertal-Langerfeld seine Türen. Als ein Ort der Begegnung und des Miteinanders will der S48 offene Türen bieten für alle - egal, wie alt oder jung, groß oder klein, gut gelaunt, traurig oder besorgt ... Eine christliche Gemeinde in Wuppertal hat ein Herz für die Menschen ihrer Stadt und entwickelt den Stadtteiltreff mit Angeboten für ganz verschiedene Zielgruppen. Im Interview berichtet Martin Homberg von ihren Erfahrungen und ermutigt zur Nachahmung.

Aktiv in jeder Lebensphase

Wie oft wünscht man sich andere Lebensumstände, mehr Zeit, ein anderes Alter, um dann richtig im Dienst für Gott durchzustarten? Doch jede Lebensphase birgt neben den für sie typischen Einschränkungen auch Möglichkeiten und Chancen, die es zu nutzen gilt. Hier haben wir kurze Berichte von Menschen in ganz verschiedenen Lebenssituationen zusammengestellt, die sich bemühen, eben diese Chancen in ihrer Situation zu sehen und mit Gottes Hilfe zu nutzen. Vielleicht kann ihr Vorbild auch dich motivieren, auf Chancensuche zu gehen und unter allen Umständen für Gott zu leben!

Gottes Perspektiven für den Beruf entdecken (Der dritte Lebensabschnitt: Berufung nach dem Beruf)

Viele Christen stehen in der Herausforderung, Familie, Gemeinde und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Das ist nicht einfach. So haben manche Christen auf eine lukrative Karriere oder Beförderungen zugunsten der Gemeindearbeit verzichtet. Besonders Frauen sind nach der Zeit, als die Kinder aus dem Haus waren, bewusst nicht mehr berufstätig geworden, um mehr Zeit für das Reich Gottes zu haben. Andere haben ihren (Vor-) Ruhestand für Gott eingesetzt. Gerd Goldmann macht jedem Mut, seine "Berufung nach dem Beruf" zu entdecken.