Artikel mit dem Schlagwort: Schulung

Staffellauf – Das Prinzip verinnerlichen

Uwe Brinkmann redet bei den Reher Tagen 2019 sehr persönlich und leidenschaftlich: von den Männern, die ihn geprägt haben, von den Nachfolgern, die wir sein sollten, vom Jünger machen, von Echtheit, von Nachwuchs-Schulungen … – eben den Aufgaben, die das Neue Testament uns sehr klar aufträgt. Er hinterfragt deutlich unseren Status quo, fordert heraus und gibt praktische Beispiele. Gelegentlich mit einem ordentlichen Schuss Humor und (Selbst-)Ironie, und immer mit dem Weitblick eines Mannes, der seine Bibel kennt und im Münchener Raum seit über dreißig Jahren an Gemeinden mitbaut und -leitet.

Gemeindegründungs-Modelle (1): Jahres-Teams

In dieser Serie geht es um verschiedene Ansätze, mit denen im Lauf der Jahre in Europa neue Gemeinden gegründet wurden. Hier beschreibt Johan Lukasse, viele Jahre Leiter der Belgischen Evangelischen Mission, wie sie während ihrer elfjährigen Tätigkeit in Genk das Konzept der Gemeindegründung durch den Einsatz von Teams junger Christen entwickelt haben. Die Mitarbeiter seiner Mission haben bis heute 25 Gemeinden in Belgien gegründet.

Fit für die Gemeindeleitung

Ab Sept. 2017: Dieses Seminar ist für Älteste gemeinsam mit ihrem Ältestennachwuchs konzipiert. Wir gehen anhand des bewährten Buches von A. Strauch „Biblische Ältestenschaft “ durch alle wichtigen Aspekte dieses Dienstes. Die wesentlichen Aufgaben werden im Selbststudium erledigt. Im Abstand von 1 – 2 Monaten treffen wir uns zum Austausch über das Gelernte. Es ist wünschenswert, dass mindestens zwei, besser mehr Brüder aus einer Gemeinde teilnehmen. Nötiger Aufwand für dieses Seminar: Wir arbeiten mit folgenden Büchern: Alexander Strauch Biblische Ältestenschaft (ISBN-13: 9783894368838) Der Studienführer zum Buch von Strauch und Swartley Biblische Ältestenschaft  (ISBN-13: 978-3-89436-945-3) Dieses Seminar besteht aus 12 Lektionen.

Ein bunter Haufen: Durch Jesus zusammengefunden – durch Jesus zusammengeblieben

Wer sich die Jünger Jesu anschaut, wird feststellen, wie unterschiedlich sie waren. Diese Gruppe hätte sich unter normalen Umständen nie gebildet, wenn nicht Jesus Christus sie auserwählt hätte. Sie wären auch ohne Jesus nie zusammengeblieben. Ähnlich ist es in der Gemeinde: auch hier werden Menschen zusammengestellt, weil sie an Jesus glauben. Was können wir heute von dem „bunten Haufen“ der Jünger lernen?