Artikel mit dem Schlagwort: evangelikal

Ist die Reformation vorbei?

Am Reformationstag 1999 wurde in Augsburg die "Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre" von Vertretern der katholischen Kirche und des Lutherischen Weltbundes unterzeichnet. "Damit ist die Spaltung der beiden großen Kirchen im Wesentlichen beendet", denken viele. "Ist die Reformation denn heute noch relevant?", fragt auch der italienische Theologe und Dozent Leonardo de Chirico und beantwortet diese Frage mit einem deutlichen: "Ja!". Warum er das denkt, begründete er unter der Überschrift: „Ist die Reformation vorbei?“ in zwei Livestream-Veranstaltungen Ende September in München, die hier wiedergegeben werden.

ICF, Hillsong & Co. – warum sich die Auseinandersetzung mit modernen Freikirchen lohnt

Moderne Freikirchen wie ICF, Hillsong u.a. zeichnen sich durch attraktive Gottesdienste, lebensnahe Predigten von guten Kommunikatoren, lebendige Gemeinschaft in Kleingruppen und durch eine klare Vision aus. Diese Gemeinden wollen am Puls der Zeit leben und verständlich für Menschen sein, die keinen Bezug zum christlichen Glauben haben. Dabei verbinden sie den Anspruch von Bibeltreue mit dem Wunsch nach Innovation und Professionalität. Etablierte Gemeinden haben wachsende Berührungspunkte mit neuen Freikirchen; besonders junge Geschwister werden durch ihre Podcasts, Musik und Bücher geprägt. Oliver Last gibt einen hilfreichen Überblick über typische Kennzeichen moderner Gemeinden und die daraus resultierenden Herausforderungen an etablierte Gemeinden.