Mitarbeit

„Wir sind Mitarbeiter an eurer Freude“, so verstand sich Paulus (2Kor 1,24). Eine ungewohnte Perspektive, erfrischend und motivierend. Nicht immer geht es uns so. Manchmal brauchen wir selber neue Freude, Ideen und jemanden mit Erfahrung, der mal eine Frage beantwortet. Hier findest du für jeden Bereich von Gemeindearbeit Geschwister als Ansprechpartner – als „Mitarbeiter an deiner Freude“ … 🙂

Brüdertag Süd (Karlsruhe): Mehrgenerationenhaus Gemeinde

Referat 1: „Das Mehrgenerationenhaus“ Dass die Alten mit den Jungen gemeinsam Gott anbeten – das wünschen wir uns alle sehr. Aber in der Gemeindepraxis ist das leider nicht immer so einfach. Was hindert das Miteinander der Generationen? Und welche praktischen Schritte kann man gehen, um das Miteinander zu fördern? Referat 2: „Wertschätzend miteinander umgehen“ Die Bibel macht uns Mut zu einem wertschätzenden Umgang miteinander, gerade auch zwischen den Generationen. Alt und Jung können viel voneinander lernen. Sie können sich gegenseitig ermutigen, inspirieren, auch mal ermahnen. All das ist wichtig für ein gesegnetes Miteinander. Wertschätzung ist dabei unverzichtbar. 9.

Impulstag – Musik in der Gemeinde

Unser Treffen möchte helfen, Musik in geeigneter Weise in der Gemeinde einzusetzen. Wir wollen besonders darüber nachdenken, welche Rolle Sänger und Musiker bei der Gestaltung des Singens und Spielens einnehmen.

Brüdertag West (Geisweid): Mehrgenerationenhaus Gemeinde

Referat 1: „Das Mehrgenerationenhaus“ Dass die Alten mit den Jungen gemeinsam Gott anbeten – das wünschen wir uns alle sehr. Aber in der Gemeindepraxis ist das leider nicht immer so einfach. Was hindert das Miteinander der Generationen? Und welche praktischen Schritte kann man gehen, um das Miteinander zu fördern? Referat 2: „Wertschätzend miteinander umgehen“ Die Bibel macht uns Mut zu einem wertschätzenden Umgang miteinander, gerade auch zwischen den Generationen. Alt und Jung können viel voneinander lernen. Sie können sich gegenseitig ermutigen, inspirieren, auch mal ermahnen. All das ist wichtig für ein gesegnetes Miteinander. Wertschätzung ist dabei unverzichtbar. 9.

Brüdertag Ost (Vielau): Mehrgenerationenhaus Gemeinde

Referat 1: „Das Mehrgenerationenhaus“ Dass die Alten mit den Jungen gemeinsam Gott anbeten – das wünschen wir uns alle sehr. Aber in der Gemeindepraxis ist das leider nicht immer so einfach. Was hindert das Miteinander der Generationen? Und welche praktischen Schritte kann man gehen, um das Miteinander zu fördern? Referat 2: „Wertschätzend miteinander umgehen“ Die Bibel macht uns Mut zu einem wertschätzenden Umgang miteinander, gerade auch zwischen den Generationen. Alt und Jung können viel voneinander lernen. Sie können sich gegenseitig ermutigen, inspirieren, auch mal ermahnen. All das ist wichtig für ein gesegnetes Miteinander. Wertschätzung ist dabei unverzichtbar. 9.

Brüdertag Nord (Rendsburg): Mehrgenerationenhaus Gemeinde

Referat 1: „Das Mehrgenerationenhaus“ Dass die Alten mit den Jungen gemeinsam Gott anbeten – das wünschen wir uns alle sehr. Aber in der Gemeindepraxis ist das leider nicht immer so einfach. Was hindert das Miteinander der Generationen? Und welche praktischen Schritte kann man gehen, um das Miteinander zu fördern? Referat 2: „Wertschätzend miteinander umgehen“ Die Bibel macht uns Mut zu einem wertschätzenden Umgang miteinander, gerade auch zwischen den Generationen. Alt und Jung können viel voneinander lernen. Sie können sich gegenseitig ermutigen, inspirieren, auch mal ermahnen. All das ist wichtig für ein gesegnetes Miteinander. Wertschätzung ist dabei unverzichtbar. 9.

Jesus im Fokus-Schulung Modul 2

Du lernst von erfahrenen Referenten,wie du eine kompetente Kinder-, Jungschar- oder Jugendarbeit gestaltest. Praktisch. Erprobt. Und mit Jesus im Fokus. Wenn du im nächsten Jahr noch ein weiteres Wochenende (Modul 1) investierst und zusätzlich eine Erste-Hilfe-Schulung machst, bekommst du die JuLeiCa. Dieser Ausweis legitimiert dich gegenüber den Erziehungsberechtigten und staatlichen Stellen.

Bibelseminar Loiz, Mecklenburg

Thema: Gottes zeitlose Ordnungen. Programm: Vormittag + Nachmittag Bibelarbeiten (Thema steht noch nicht fest) mit Referat + Aussprache, abends Sonderthemen. Es soll dabei darum gehen, Anleitungen für ein Leben in der Nachfolge des Herrn Jesus zu erarbeiten, aber auch Hilfen für Dienste am Wort in Kinder- und Jugendarbeit und in der Versammlung zu erhalten.

Jugend-Mitarbeiter-Tagung

Die Jugend-Mitarbeiter-Tagung – seit Jahren eine „Drehscheibe für Ideen“ in der süddeutschen Jugendarbeit. Hier trifft man motivierte Jugendmitarbeiter, lernt voneinander und kehrt inspiriert zurück. Thema: Als Brückenbauer im Spannungsfeld zwischen Jung und Alt.