Mitarbeit

„Wir sind Mitarbeiter an eurer Freude“, so verstand sich Paulus (2Kor 1,24). Eine ungewohnte Perspektive, erfrischend und motivierend. Nicht immer geht es uns so. Manchmal brauchen wir selber neue Freude, Ideen und jemanden mit Erfahrung, der mal eine Frage beantwortet. Hier findest du für jeden Bereich von Gemeindearbeit Geschwister als Ansprechpartner – als „Mitarbeiter an deiner Freude“ … 🙂

Steuer-Webinar Herbst 2020

Zweiteiliges Online‐Steuerseminar für christliche Gemeinden und andere christliche Organisationen: Teil 1: Freitag, 30.10.2020, 19.30 bis 21.30 Uhr;  Teil 2: Freitag, 06.11.2020, 19.30 bis 21.30 Uhr (Die beiden Seminarteile können nur zusammen gebucht werden.) Weitere Einzelheiten zum Seminar im Download: Steuerseminar 2020 online Anmeldung bis 26.10.2020 an: p.jung@stdbg.de Die Anmeldezahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Seminar Staffelübergabe

Wie kann die Staffelübergabe in der Gemeinde gelingen? Was geschieht, wenn die Generation der Verantwortlichen einer Gemeinde in die Jahre kommt? Wie können Verantwortung und Aufgaben von Ältesten und Mitarbeitern einer neutestamentlichen Gemeinde in jüngere Hände gelegt werden, ohne dass es zu Spannungen unter den Geschwistern kommt? Wie geht man mit Veränderungen um? Was sind die variablen und was die festen Eckpunkte einer Gemeinde? Wie müsste die nächste Generation geschult und vorbereitet werden, damit sie die Gemeinde des lebendigen Gottes sicher weiterführen kann? Was sagt die Bibel, Gottes Wort, über den Plan Gottes mit seiner Gemeinde und was über die

Basics-Grow für Kinder- und Jungscharmitarbeiter

„Leiter werden ist nicht schwer, Leiter sein dagegen sehr.“ – Kommt dir diese Aussage bekannt vor? Du bist als verantwortlicher Mitarbeiter oder Gruppenleiter tätig? Dann empfindest du sicher etwas von der Last, die diese Aufgabe mit sich bringt. Neben den Kindern hast du dich auch noch mit zahlreichen Fragen deiner Mitarbeiter zu beschäftigen. Viel wird von dir erwartet und verlangt – da geht einem schon mal „die Luft aus“.

Das „Timotheus-Prinzip“: Mentoring und Zweierschaft

In 2. Timotheus 3,14 heißt es: „Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du überzeugt bist, da du weißt, von wem du gelernt hast …“. Timotheus wusste, von wem er gelernt hat. Von wem hast du gelernt? Und wem gibst du etwas weiter von dem, was du von dem Herrn weißt und mit ihm erlebt hast? In vielen Gemeinden hat sich das „Timotheus-Prinzip“ gut bewährt. In einer zeitlich begrenzten Jüngerschafts- oder Zweierschaftsbeziehung voneinander lernen. Etwas weitergeben von dem Leben mit dem Herrn, geistliches Wachstum ein paar Monate begleiten und fördern.

Deutsche Evangelisten-Konferenz

An der Jahrestagung in der Woche nach dem 1. Advent nehmen 120 Männer und Frauen teil, die vollzeitlich oder auch nebenamtlich evangelistisch tätig sind. Eingeladen sind darüber hinaus auch Gäste, die an Evangelisationen interessiert sind und sie unterstützen. Diese Fachtagung dient dem Erfahrungsaustausch, der Gemeinschaft und Seelsorge, der gemeinsamen Planung und nicht zuletzt der biblischen und theologischen Zurüstung. Leitung: Der Vertrauensrat der DEK: Jörg Swoboda, Hartmut Jaeger (Geschäftsführer), Ulrich Hofius, Karl-Ernst Höfflin, Michael Klaus, David Kröker, Wolf-Dieter Keßler, Markus Pfeil und Udo Vach Zeit: 30. November – 3.