Songwriter Workshop 2018 in Rehe

Wie schreibt man Lieder, die die für den Gottesdienst geeignet sind? Dazu braucht es neben geistlicher Tiefe und textlicher Stärke auch Singbarkeit.

„Singt dem Herrn ein neues Lied; denn er tut Wunder!“ (Psalm 98,1)

Mit dieser Aufforderung und voller Motivation Neues zu lernen trafen sich 25 Musiker im Alter zwischen 20-60 Jahren aus Deutschland und Österreich Ende September in Rehe. Initiiert wurde der Workshop von der Arbeitsgruppe „gemeinde.lied.gut“ und CCLI (Christian Copyright Licensing International).

Die Referenten Lukas Di Nunzio, Albert Frey und Lothar Kosse vermittelten den Teilnehmern, welche Schritte wichtig sind, damit ein Lied Tiefe und gleichzeitig das besondere „Etwas“ bekommt.

Vom Thema über die Idee bis zur Kernaussage braucht es Zeit. „Manchmal schreibe ich bis zu 30 Stunden nur an einem Text…“, stellte  Albert Frey fest. Lukas Di Nunzio bestätigte dies, berichtete aber auch, dass er schon einmal einen kompletten Text geträumt und ihn nachts um 2 Uhr schnell schriftlich festgehalten hat. Lothar Kosse hat immer ein Skizzenbuch bei sich, das er mit kurzen Ideen wie „So wie ein Ozean“ oder „Immer mehr von Dir“ füllt. Von diesen Ideen ausgehend entstehen seine Lieder.

Inspiration und Handwerk gehen Hand in Hand, und doch ist es Gott selbst, der den Liedern Atem einhaucht und die Herzen der Autoren anrührt.

Welch ein erhebender Moment zu sehen, was Gott innerhalb von zwei Tagen mit Menschen machen kann, die Ihm singen wollen. Die Freude war bei jedem Teilnehmer zu spüren. Fünf neue Lieder wurden „geboren“. Eines davon wird vielleicht schon bald auch in eurer Gemeinde gesungen!

Teilnehmerreaktionen:

  • „Sehr wertvoll fand ich zum einen die Vermittlung von Wissen und Handwerk, zum anderen aber auch den Eindruck, den wir bekommen konnten über die die geistlichen Hintergründe, die Haltung zum Leben und zu Gott.“
  • „Eigentlich bin ich ohne Erwartungen an mich selbst zum Songwriter Workshop gefahren. Dass die Vorträge der Referenten inspirierend werden würden, hatte ich mir gedacht – aber sie waren noch so viel mehr: Sie haben eine neue Leidenschaft in mir geweckt.“

 

Lust zum Singen bekommen? Hier eine herzliche Einladung zum Singewochenende in Hohenstein-Ernstthal (15.-17.03. 2019)!

Weitere Initiativen zum Thema „Gemeinde & Musikhier