Jünger machen

Bibel lesen mit Bekannten

In der Bibel lesen kann man nicht nur mit Kindern Gottes. Auch Menschen, die noch ohne Gott durch’s Leben gehen, können im Wort Gottes Wahrheit über ihn und sich selber entdecken. Für viele wurde das ihr Weg zum Leben. Das war eins der größten Aha-Erlebnisse unserer Zeit beim TMG (Training für Mitarbeiter im Gemeindebau) in Salzburg damals. Seither tun wir das immer wieder gerne. Meine Frau und ich sind beide nicht „die großen Evangelisten“. Aber wir haben Freunde, die noch nicht mit Jesus leben. Einige von denen bekamen im Lauf der Zeit Interesse an diesem „dicken Buch“.

Gemeindeseminar der Initiative Lebendige Gemeinde

Neutestamentliche Gemeinden brauchen Grundlagen und enorme Flexibilität. Gestandene Gemeinden brauchen neue Dynamik, um den Auftrag nicht aus dem Auge zu verlieren. Das ILG-Seminar bietet gesunde, biblische Lehre und Handwerkszeug aus der Praxis für die Praxis. Thema: Bibelarbeiten zu Apostelgeschichte 16-17 Infos zum Programm folgen später an dieser Stelle.

Zurück zum Seelsorgedienst in unseren Gemeinden!

Bereits vor mehr als 30 Jahren machte Larry J. Crabb auf die zunehmende Tendenz unter evangelikalen Christen aufmerksam, bei seelischen Schwierigkeiten psychologische Fachleute außerhalb der christlichen Gemeinden aufzusuchen und gemeindliche Seelsorge als unzureichend und dilettantisch abzulehnen. Sein Schlagwort damals „Zurück zur Seelsorge in der Gemeinde“ wollte Mut machen, die biblische Gnadengabe des Hirten neu zu entdecken und zu fördern. - Eberhard Platte zeigt, wie dieser Dienst konkret aussehen kann.

Jugend-Mitarbeiter-Tagung

Die Jugendmitarbeiter-Tagung – seit Jahren eine „Drehscheibe für Ideen“ in der süddeutschen Jugendarbeit. Hier trifft man motivierte Jugendmitarbeiter, lernt voneinander und kehrt inspiriert zurück.
2016_gemeindepraxisseminar_rehe-62

Wie Gemeinde aufblüht (Ost)

Gemeindeleben im Alltag in der Naherwartung des Herrn Für alle aktiven Brüder und solche, die mitarbeiten wollen: In Workshops werden Orientierung, Kompetenz und die Erfahrung anderer Mitarbeiter vermittelt. Themen: • Nachsorge für Senkrechtstarter Christen in Thessalonich • wie eine stillende Mutter ihre Kinder pflegt – Gemeindepraxis bei Paulus • die neue Ethik und ihre Vermittlung (1Thess.
2016_gemeindepraxisseminar_rehe-17

Wie Gemeinde aufblüht (West)

Gemeindeleben im Alltag in der Naherwartung des Herrn Für alle aktiven Brüder und solche, die mitarbeiten wollen: In Workshops werden Orientierung, Kompetenz und die Erfahrung anderer Mitarbeiter vermittelt. Themen: • Nachsorge für Senkrechtstarter Christen in Thessalonich • wie eine stillende Mutter ihre Kinder pflegt – Gemeindepraxis bei Paulus • die neue Ethik und ihre Vermittlung (1Thess.

Nicht nur die Pforte ist schmal – auch der Weg! Die Kosten der Nachfolge

Warum schockt Jesus eine begeisterte Menschenmenge mit der Warnung, die Kosten zu bedenken? Schrecken seine krassen Forderungen nicht eher ab, als zur Nachfolge einzuladen? Wenn Gott wirklich die Menschen so liebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, warum ist dann die Pforte so eng und der Weg so schmal, der zum ewigen Leben führt?

Ein bunter Haufen: Durch Jesus zusammengefunden – durch Jesus zusammengeblieben

Wer sich die Jünger Jesu anschaut, wird feststellen, wie unterschiedlich sie waren. Diese Gruppe hätte sich unter normalen Umständen nie gebildet, wenn nicht Jesus Christus sie auserwählt hätte. Sie wären auch ohne Jesus nie zusammengeblieben. Ähnlich ist es in der Gemeinde: auch hier werden Menschen zusammengestellt, weil sie an Jesus glauben. Was können wir heute von dem „bunten Haufen“ der Jünger lernen?

„Die Bibel wurde für mich eines Tages lebendiges Wort“ – Interview mit Noor van Haaften

Noor van Haaften ist als gebürtige Holländerin an vielen Tagen im Jahr in Deutschland und Europa zu Vorträgen unterwegs. Die Zuhörer schätzen die Ehrlichkeit, mit der sie an biblische Texte herangeht und Alltagsbezüge herstellt. Dabei möchte sie nicht über, sondern von der Bibel reden, da nur so Menschen verändert werden. - Hildegund Beimdiecke führte das Interview mit der begeisterten Bibelleserin.